Flut, der Stran unter WasserSo war der Wasserstand bei Flut (10,35m). die Strandpromenade war durch das Hochwasser unter Sand begraben. Heute wollte Perry nicht schwimmen gehen, wir haben ihn auch nicht ermuntert. Die Kraft der Wellen sollte man nicht unterschätzen, auch Menschen waren heute (10.3.16) nicht zum baden gekommen. So sieht eine “grande marée” ohne Sturm aus! Bei Sturm kann man die Strandpromenade in Grêve blanche/ Tregastel nur oben betreten, das heißt, oberhalb der Strandkabinen. Die Hunde dürfen dann aus Sicherheitsgründen nicht an den Strand.

Ungefähr 12 Stunden später war Ebbe– 0,35m Wasserhöhe, also ein Tidenhub von 10m! Bei schönem Wetter konnten wir auf dem Meeresboden spazierengehen und die Welt sehen, die sonst unter Wasser ist. Für uns alle, auch für unsere Hunde eine spannende Wanderung.Der Strand bei Ebbe in  Grêve blanche/ Tregastel

Hier sieht man Sandboden, Felsen und Algen– sonst alles unter Wasser. Und Tiere, die sonst unter Wasser leben, sind zu sehen. Naja, manchmal mit Hilfe:Eine Krabbe findet Duna spannend.Hier im Großformat, die Krabbe Eine Krabbe, mit Beinen ca. 20cm im Durchmesser. Perry und Duna fanden das besonders spannend. Die Krabbe (manche sagen auch Krebs) ist dann ganz schnell wieder in ihrer Felsspalte verschwunden. Duna ist aber nach einigen Minuten wieder zu der Felsspalte gelaufen und hat die Krabbe mit den roten Augen rausgeangelt. Ich habe sie dann zurückgerufen und die Krabbe konnte sich retten. Unsere Hunde fressen gerne frische Meeresfrüchte.

 frische Algen sind sehr lecker

Nicht nur Meeresfrüchte, sondern auch frische Algen sind sehr lecker– für Menschen und Hunde. So kann man die Algen nur als Taucher oder bei Ebbe sehen. frische Algen sind sehr lecker bei Ebbe gut zu sammeln

Hier ist ein Felsen mit Algen, der bei normaler Ebbe unter Wasser ist. Duna wollte unbedingt auf die kleine Insel, braucht aber etwas Hilfe. Die Algen sind sehr glatt.

Ich am Felsen, Duna und Perry auf dem Felsen

The fisherman and his friends!

tief auf dem Meeresgrund

Diese Stelle kann normalerwiese nur als Taucher besuchen. Es wirkt alles fast exotisch.

Felsen in rosaEtwas verfremdet, aber lustig!Felsen

Und zum Schluss:Schwein aus SteinSchwein muss man haben!

Duna und Perry “unter” Wasser – Springflut in der Bretagne/grande marée

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.